Voraussetzungen


Hund: Mantrailing eignet sich für alle – ja wirklich ALLE Hunde, die gesund sind und mit denen man spazieren gehen kann. Mit gesund meinen wir, dass sie nicht gerade eine schwere Magendarmgrippe haben oder rekonvaleszent sind von einer durchgemachten Krankheit. Ob gross oder klein, Mischling oder Rassehund, alt oder jung, zickig, unverträglich, ängstlich, dominant etc. – es spielt keine Rolle. Getrailt wird immer mit jedem Team separat, sodass die Hunde einer Gruppe nie miteinander in Kontakt kommen, wenn man das nicht möchte. Die volle Konzentration auf einem Team resp. Hund hat sich schon auf viele „schwierige“ Hunde sehr positiv ausgewirkt!

 

 

Hundeführer: Mann/Frau sollte einigermassen körperlich fit sein. Man muss kein Jogger oder Marathonläufer sein, die Trails werden nie gerannt. Doch je nach Hund kann es vorkommen, dass man einen Trail im scharfen Laufschritt bewältigen können muss. Der Hund muss jederzeit gestoppt werden können. (Gemäss Verhaltenskodex für Hundehaltende: https://codex-hund.ch/)